Neubau Pina Bausch Zentrum in Wuppertal: Gewinner-Entwurf kommt von Architekten aus New York

Wuppertal · Der Neubau am Schauspielhaus soll einen Performance-Innenhof und eine Bühne zur Wupper bekommen.

Den ersten Preis bekommt ein Riegel mit Innenhof, der eine Verbindung zwischen B7 und Wupper herstellt.

Den ersten Preis bekommt ein Riegel mit Innenhof, der eine Verbindung zwischen B7 und Wupper herstellt.

Foto: Diller Scofidio+ Renfro LLC, New York

Der Gewinner des Architekturwettbewerbs für das Pina Bausch Zentrum steht fest: Das Büro Diller Scofidio + Renfro aus New York hat den besten Entwurf für das ehemalige Schauspielhaus an der Kluse erstellt. Die Idee: Ein Riegel-Neubau schafft ein Dach auf dem Vorplatz, einen Innenhof mit neuen Möglichkeiten für das Tanztheater und einen Multifunktionsraum mit einer Bühne, die geschlossen und an der frischen Luft bespielt werden kann. Das Gebäude soll eine Verbindung zwischen der Bundesallee und der Wupper herstellen.