1. NRW
  2. Wuppertal

Pflegetöchter missbraucht: Wuppertaler muss neun Jahre Gefängnis

Justiz : Pflegetöchter missbraucht: Neun Jahre Gefängnis

Zu neun Jahren und drei Monaten Gefängnis hat das Landgericht einen 50-Jährigen verurteilt, der zwei Pflegetöchtern sexuelle Gewalt angetan hat.

Der Mann hat sich zur Überzeugung des Gerichts zunächst an einer Pflegetochter, dann an einer jüngeren Pflegetochter vergangen, die wesentlich später in die Familie kam. Die Mädchen lebten in der Familie des Angeklagten, in der es auch leibliche Kinder gab. Der Mann nutzte Situationen aus, in denen er mit den Pflegetöchtern allein war, steigerte die Taten im Laufe der Zeit.

Verurteilt wurde er für insgesamt elf konkrete Taten, acht an der älteren Pflegetochter, als diese 13 und 14 Jahre alt war, drei an der jüngeren Pflegetochter, als diese noch ein Kleinkind von drei Jahren war. Fünf Taten wurden als schwerer Missbrauch gewertet. In zwei Fällen hat der Angeklagte das Geschehen zudem gefilmt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(kati)