1. NRW
  2. Wuppertal

Panne: 102 Ampeln aus dem Takt geraten

Panne: 102 Ampeln aus dem Takt geraten

Wuppertal. Die Grüne Welle in Wuppertal ist abgeebbt: Weil der Verkehrsrechner Mitte des städtischen Ampelsteuerungs-Systems zusammengebrochen ist, sind im Stadtgebiet in den vergangenen Tagen 102 Ampeln vor allem in Elberfeld, Cronenberg und Vohwinkel aus dem Takt geraten.

Die Folge: Wegen mangelnder Abstimmung der einzelnen Ampelphasen kam es an kritischen Kreuzungen immer wieder zu langen Rückstaus. Ein Schwerpunkt war Mittwoch Vormittag etwa die Kreuzung Saarstraße/Opphofer Straße/Schwesterstraße, wo der Verkehr von der Abfahrt Elberfeld der A 46 her nicht geordnet abfließen konnte.

Die Techniker der Stadtverwaltung müssen wegen des Rechner-Zusammenbruchs nun an allen betroffenen 102 Ampeln Kommunikationsteile austauschen, um sie dann mit einem neuen Steuerungssystem wieder in Takt zu bringen. Diese Reparatur wird sich bis voraussichtlich zum 18. Juli hinziehen.

Sicherheitsprobleme drohten an den Ampeln aber nicht, versichert die Stadt: Zwar sei die Abstimmung verschiedener Ampeln aufeinander aus dem Takt geraten. Davon sei die Taktung der nicht aber die Rot-Gelb-Grün-Phasen an den einzelnen Kreuzungen aber nicht beeinflusst, da diese dezentral gesteuert werde. fl