1. NRW
  2. Wuppertal

Ordnungsdienst-Mitarbeiter in Wuppertal schwer verletzt

70 Menschen versammelt : Ordnungsdienst-Mitarbeiter in Wuppertal verletzt

70 größtenteils betrunkene Menschen haben sich auf dem Ölberg in Wuppertal versammelt. Ein Mitarbeiter des Ordnungsdienstes wurde angegriffen, Reifen eines Dienstwagens zerstochen.

In der Nacht zu Samstag kam es auf dem Schusterplatz zu einem Einsatz von Ordnungsamt und Polizei bei dem ein städtischer Mitarbeiter schwer verletzt wurde. Die Einsatzkräfte fanden gegen Mitternacht eine Gruppe von rund 70 größtenteils alkoholiserten Menschen vor. Die Stimmung sei nach Angaben der Einsatzkräfte aggressiv gewesen.

Plötzlich bemerkten die Mitarbeiter, dass die Reifen eines Dienstwagens zerstochen worden waren. Der Täter konnte gestellt, zu Boden gebracht und fixiert werden. Vorher hatte dieser sich mit Schlägen und Tritten gewehrt. Zusätzlich war der Mitarbeiter des Amtes von einem nicht identifizierten Angreifer in die Seite getreten worden.

Er kam verletzt ins Krankenhaus. Der Reifenstecher führte ein Küchenmesser mit sich und wurde bei dem Einsatz ebenfalls leicht verletzt. Zwei Rettungswagen waren vor Ort. Die Polizei hat mehrere Strafanzeigen aufgenommen, erklärte ein Sprecher der Beamten am Montag.