Oper: Defekter Hydrant setzt Keller unter Wasser

Oper: Defekter Hydrant setzt Keller unter Wasser

Wuppertal. Wasser-Alarm in der Oper: Am Dienstag um 17 Uhr wurde dort im Keller des Nebengebäudes ein tropfender Wandhydrant entdeckt. Beim Versuch, die Wasserzufuhr abzudrehen, gab das altersschwache Ventil endgültig nach.

Die Folge: Literweise strömte Wasser aus. Die Feuerwehr rückte an, stellte beziehungsweise pumpte das Wasser ab. Die gute Nachricht: Abgesehen von mehreren durchnässten Teppichböden entstand kein größerer Schaden. Laut Presseamt ist auch der Probenbetrieb in der Oper nicht beeinträchtigt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung