1. NRW
  2. Wuppertal

Open-Air-Party endet mit Blechschaden

Open-Air-Party endet mit Blechschaden

Wuppertal. Eine private „Open-Air-Party“ sechs junger Wuppertaler an der Bahnstraße hat am frühen Sonntag mit einem Polizeieinsatz geendet. Die Gruppe hatte sich nach Polizeiangaben auf einem öffentlichen Parkplatz getroffen, um ein wenig „Party“ zu machen.

Ein 20-Jähriger war mit einem geliehenen Audi erschienen. Nachdem der mitgebrachte Alkohol aufgebraucht war, machten sich die fünf Freunde gegen 2 Uhr zu Fuß auf den Weg zu einer Tankstelle, um dort weitere Spirituosen einzukaufen.

Der 18-jährige, der auf dem Parkplatz verblieben war, startete zwischenzeitlich den Audi und fuhr etwa 15 Meter — direkt gegen einen Baum. Nach Rückkehr der fünf Freunde schoben diese den Pkw erst auf die Startposition zurück, verständigten dann jedoch die Polizei. Ein beim Fahrer durchgeführter Atem-Alkohol-Test bestätigte, dass der 18-jährige unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Am Pkw und am Baum entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 2650 Euro. Red