1. NRW
  2. Wuppertal

Oh Schreck: Anori tippt auf einen USA-Sieg

Oh Schreck: Anori tippt auf einen USA-Sieg

Die Eisbärin ist sicher: Es wird ein schweres Spiel für Deutschland.

Zoo. Schockstarre vorm Eisbärgehege, Zookurator André Stadler klammert sich an seinen Fanschal. Drinnen kaut Eisbärin Anori an den USA-Heringen. „Das müssen wir akzeptieren“, sagt Stadler schließlich: „Anori tippt auf einen Sieg der USA.“

Bereits zum dritten Mal ist das tierische Maskottchen aus dem Wuppertaler Zoo im Einsatz — und diesmal scheint es Probleme für Jogis Jungs zu geben, wie Anoris Wahl zeigt: Zwei Taue hängen von den Felsen hinunter zum Wasser, an jedem Tau ist eine Pylone befestigt, mit der Spitze nach unten. Beide sind angefüllt mit bestem Fisch. Anori läuft zur Felskante, packt ein Tau, geht rückwärts, zieht die Pylone an Land und futtert - aus der Pylone mit dem Sternenbanner. Das Kunststück wiederholt sie, leider zu spät, mit der Schwarz-Rot-Gold gekennzeichneten Pylone.

„Aber es wird ein knappes Ergebnis“, sagt Stadler. „Die USA gehen früh in Führung, Deutschland kämpft sich zurück, aber am Ende reicht es nicht. 2:3 geht das aus. Wir kommen gerade noch weiter.“ Das läge in jedem Fall auch in Anoris Interesse. Sonst wäre es nämlich vorbei mit den tollen Extrahappen. Da geht doch bestimmt noch was. . .