Offen gesagt Auf dem richtigen Weg

Wuppertal · Viele gute Entwicklungen spielen sich im Verborgenen ab. Und viele Ergebnisse dieser Entwicklungen sind für den Einzelnen unmittelbar sehr oft gar nicht wahrnehmbar. Gut sind sie aber dennoch.

 lothar.leuschen@wz.de

[email protected]

Foto: Lothar Leuschen/Anna Schwartz

Das gilt auch für den langfristigen Stromvertrag, den die Bayer AG und die Wuppertaler Stadtwerke unterzeichnet haben. Auf den ersten Blick ist das freilich nichts Besonderes. Sehr wahrscheinlich kaufen auch andere Unternehmen in Wuppertal ihre Energie beim lokalen Anbieter. Aber in diesem Fall geht das Lieferant-Kunde-Verhältnis weit über das übliche hinaus. Die Stadtwerke versorgen schließlich nicht nur das Werk in Elberfeld und das Forschungszentrum auf Aprath, sondern auch weitere Standorte überall in Deutschland von Darmstadt bis Berlin, von Bergkamen bis Wismar. Das ist noch kein Alltag für die städtische Tochtergesellschaft. Aber es zeigt eine gute Entwicklung.