1. NRW
  2. Wuppertal

Oberbürgermeister Peter Jung am Herz operiert

Oberbürgermeister Peter Jung am Herz operiert

Eingriff erfolgreich. Verschleppte Erkältung war Ursache für Herzprobleme.

Wuppertal. Der Wuppertaler Oberbürgermeister Peter Jung ist Anfang der Woche in Wuppertal von Spezialisten am Herzen operiert worden. Am Mittwoch sagte er auf Anfrage der WZ, dass es ihm wieder gut gehe.

Am Donnerstag will Jung sogar an der Beerdigung des kürzlich verstorbenen Oberbürgermeisters von Düsseldorf, Joachim Erwin, teilnehmen. "Allerdings nur, wenn ich mich so gut wie heute fühle", sagte Jung am Mittwochabend. Trotzdem: Ganz so einfach war die mehrstündige Operation von Peter Jung indes offenbar nicht.

Wie er erklärte, war extra aus Leipzig eine Kapazität auf dem Gebiet der Herzchirurgie nach Wuppertal gekommen, um ihn zu operieren.

Der Oberbürgermeister hatte nach eigener Aussage schon vor längerer Zeit eine Erkältung verschleppt, so dass das Herz in Mitleidenschaft gezogen worden war. Jung hatte bereits vor Tagen während einer Feier der Wuppertaler Stadtwerke in Varresbeck gegenüber der WZ erzählt, dass er seitdem an Herzrhythmusstörungen leide. Jung hatte erklärt, dass eine Virus-Infektion dafür verantwortlich sei, das Virus habe sein Herz angegriffen, weil er die Erkältung eben nicht korrekt auskuriert habe.

Peter Jung ist dafür bekannt, viel zu wandern und viel Sport zu treiben. Nicht selten sehen ihn Spaziergänger im Wuppertaler Umland, wenn er mit seiner Frau Ulrike die Wanderstiefel geschnürt hat. All das wird er wohl wieder machen können, seiner Auskunft nach ist die Operation sehr gut verlaufen.

In der Stadt war bisher offenbar kaum bekannt, dass der Oberbürgermeister ernsthaft am Herzen erkrankt war. Auch der Operationstermin war wohl geheim.

Kämmerer Johannes Slawig erklärte am Mittwoch, dass er nur wisse, dass es Peter Jung wieder gut gehe und dieser am Donnerstag wieder im Büro erscheinen wolle. In welcher Wuppertaler Klinik der Oberbürgermeister operiert worden war, dass wusste auch der Kämmerer nicht.