OB Jung ins Präsidium des Deutschen Städtetags gewählt

OB Jung ins Präsidium des Deutschen Städtetags gewählt

Wuppertal. Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung sitzt ab sofort in einer Reihe mit Berlins regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit und Hamburgs Erstem Bürgermeister Ole von Beust.

Sie alle sitzen im Präsidium des Deutschen Städtetages, der die Interessen aller kreisfreien und der meisten kreisangehörigen Städte gegenüber Regierung, EU und anderen Ordanisationen vertritt. Peter Jung wurde heute an die Spitze des Verbandes gewählt.

Das Präsidium des Deutschen Städtetages wird von den 141 Mitglieder desStädtetag-Hauptausschusses gewählt und tagt fünfmal jährlich. Neben dem Deutschen Städtetag vertritt Jung Wuppertal auch im NRW-Städtetag. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung