Notfall: Kater Blacky aus Wuppertal sucht dringend ein neues Zuhause

Tier der Woche : Notfall: Kater Blacky sucht ein neues Zuhause

Blacky wurde mitten in Wuppertal mit Verletzungen aufgefunden. Der Kater wurde vom Katzenschutzbund aufgepäppelt - und hofft jetzt auf ein neues Heim mit Kuschelplatz.

Kater Blacky ist ein erfahrener Freigänger und sucht schnellstmöglich einen neuen Wirkungskreis. Blacky kam unkastriert mit diversen Bissverletzungen, einem dick geschwollenen Bein bedingt durch einen Abzess zum Katzenschutzbund, und ist dort totunglücklich.

Aufgefunden wurde er mitten in der Stadt, musste wohl sehr ums Überleben kämpfen und wünscht sich so sehr ein tolles Zuhause, in dem man ihn einfach so akzeptiert, wie er ist. Er kennt Menschen, er liebt seinen Kuschelplatz, lässt sich gerne kraulen, aber er vermisst seine Freiheit und weint, sobald er jemanden hört.

Er ist der geborene Mäusefänger, hält das Grundstück garantiert sauber, aber er ist kein Tier für eine Familie mit kleinen Kindern. Ein Haus, einen Garten, eine Katzenklappe, regelmäßiges Futter, Streicheleinheiten und ein kuscheliges Plätzchen wären für ihn das größte auf der Welt. Er wird geschätzt auf drei bis vier Jahre.

Wer Blacky helfen möchte, kann sich unter Telefon 0202 753504 beim Katzenschutzbund melden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung