Nordstädter Bürgerverein feiert sein Jubiläum mit Konzert

Nordstädter Bürgerverein feiert sein Jubiläum mit Konzert

125-Jähriges wird bei „Musik im Nordpark“ begangen.

Barmen. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Der Nordstädter Bürgerverein begeht im laufenden Jahr seinen 125. Geburtstag. Gut gewappnet dafür ist der Verein nach der erfolgreichen Jahreshauptversammlung, bei der Heidrun Rieger erneut zur Vorsitzenden gewählt wurde.

Sie erläutert der WZ die Pläne für das Jubiläumsjahr: Hauptfestakt soll das Konzert „Musik im Nordpark“ sein. Am Samstag, 16. Juni, soll das Twin Town Blues Orchestra mit Rock und Pop unterhalten, am Sonntag, 17. Juni, sind Gospel, Klassik und Jazz vorgesehen. Das Jubiläumskonzert wird dann das dritte sein, das der Verein veranstaltet — jedes Mal mit großem Erfolg: „An jedem Tag kamen etwa 1000 Leute“, berichtet Heidrun Rieger stolz.

Für die unternehmungslustigen Vereinsmitglieder werde die Fahrt in den Allgäu zur Jubiläumsreise werden. Natürlich wird es auch im Jubiläumsjahr im September einen Dämmershoppen und ein Familienfest geben - diesmal mit Bambini-Turnier. Und für alle Interessierten plant der Verein für den Spätherbst eine Ausstellung zur Geschichte des Bürgervereins in der Sparkassenfiliale in Wichlinghausen.

„Wir haben aber noch weitere Zückerchen für die Wuppertaler“, kündigt Heidrun Rieger an: In diesen Tagen soll der Plan für die „Tourismusroute „Vom Nordpark zum Sedansberg“ erscheinen. „Heiko Schnickmann hat sie mit seinem Hund ausbaldowert“, berichtet die Vorsitzende. Der Beisitzer im Bürgerverein, der zugleich zum Vorstand des Bergischen Geschichtsvereins gehört, hatte die Tour auf der Jahreshauptversammlung mit einem launigen Vortrag vorgestellt.

Und dann wird der Köndgen-Verlag das Buch „Waldanlage Nordpark“ neu auflegen — mit einigen Neuerungen. Dazu gehört nicht nur die goldene „125“ auf dem Titel, sondern auch ein Interview mit dem langjährigen Wirt der Turmterrassen, Horst Pohlmann.

Dass auch im vergangenen Jahr mit Reisen, Filmnachmittagen, einer Führung durch den Nordpark, einer Waldwoche für Kinder, Wanderungen und einigem mehr viel los war, war Thema in der Jahreshauptversammlung, bei der Oberbürgermeister Mucke ein Grußwort hielt und Annette Berendes, Leiterin des Ressorts Grünflächen und Forsten, „das grüne Wuppertal“ und die Pläne der Stadt zur Bewerbung für die „Buga 2025“ erläuterte.

Bei den Wahlen wurden Rieger und ihr Stellvertreter Peter Ehm in ihren Ämtern bestätigt, neu im Vorstand sind Michael Schulte als weiterer Stellvertreter, Anna-Maria Dörpelkus als Schatzmeisterin und Heidemarie Rossbach als Schriftführerin.

Mehr von Westdeutsche Zeitung