Politik Noch keine Bezahlkarte in Wuppertal

CDU fordert vom Land NRW rasche Umsetzung der Pläne.

 Johannes Slawig

Johannes Slawig

Foto: Andreas Fischer

Am 16. Mai ist die Änderung des Asylbewerberleistungsgesetzes für die Bezahlkarte in Kraft getreten. Danach können Geflüchtete Leistungen über eine sogenannte Bezahlkarte erhalten. Statt mit Bargeld sollen sie mit dieser Karte zahlen können. Nun warten die Kommunen darauf, dass für das Land einheitliche Regelungen getroffen werden. Die CDU Wuppertal drängt auf eine rasche Umsetzung.