1. NRW
  2. Wuppertal

Noch bis zum 30. April für die Aktion „Wunsch-Trikot“ bewerben

Noch bis zum 30. April für die Aktion „Wunsch-Trikot“ bewerben

WZ und Fielmann verschenken 50 brandneue Trikotsätze.

Hier geht’s zum Bewerbungs-Coupon.

Wuppertal. Was haben die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und 50Wuppertaler Jugend-Fußballmannschaften gemeinsam? Richtig, beide laufen demnächst in brandneuen Trikotsätzen auf. Michael Ballack und Co. kicken bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) und wollen nach einem zweiten Platz (2002) und Rang drei (2006) endlich wieder auf den Thron.

Gewinnen können auch die jungen Wuppertaler Fußballer. Denn im Jahr der WM verschenken die Westdeutsche Zeitung und Fielmann im Rahmen der Wunschtrikot-Aktion wieder 50Trikotsätze. Zugelassen bei der dritten Auflage der beliebten Aktion sind diesmal Fußballteams aller Jahrgänge, also auch B- und A-Junioren. Einsendeschluss ist Freitag, 30. April.

Bewerben können sich Vereine per Fax, postalisch oder per Email. Den Bewerbungscoupon gibt’s im Internet auf der Homepage der Westdeutschen Zeitung. Wichtig ist, dass jede Fußballmannschaft den Grund angibt, warum gerade sie einen Trikot-Satz verdient hat. Bei den vergangenen Trikot-Aktionen hatten vor allem die Teams gute Chancen, die besonders originelle Bewerbungen geschrieben, gemalt oder gebastelt haben.

"Neue Trikots wären ein riesiger Motivationsschub für unsere Jungs. Die haben in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen", schreibt ein Trainer in seiner Bewerbung. Mal sehen, ob dieses Argument die Juroren überzeugen kann.

Heike Hüttemann von der Fielmann-Niederlassung in Barmen ist vom Konzept der Aktion überzeugt: "Fielmann bietet Jugend Zukunft, engagiert sich auch im Sport für den Nachwuchs. Weit mehr als 10.000 Kinder- und Jugendmannschaften spielen und siegen heute in Fielmann-Trikots, tausende Mädchen und Jungen nehmen Jahr für Jahr an Fielmann-Camps und -Turnieren teil", sagt Heike Hüttemann. Auch Andreas Boller, Sportredakteur der Westdeutschen Zeitung in Wuppertal, freut sich über eine Neuauflage der Aktion: "Gerade in Zeiten knapper Kassen tut es gut, den Fußballvereinen mit Trikotsätzen unter die Arme zu greifen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück."