1. NRW
  2. Wuppertal

„Neugierig“ — gemeinsam die Stadt entdecken

„Neugierig“ — gemeinsam die Stadt entdecken

Stadt bietet geführte Wanderungen an: Vom Spaziergang im Gelpetal bis zum Besuch besonderer Friedhöfe und Grabstätten.

Wuppertal. Am vergangenen Wochenende schien ganz Wuppertal auf den Beinen zu sein und die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres zu genießen. Doch nicht nur der Zoo und andere Ausflugsziele waren sehr gut besucht, sondern auch die Samba- oder die Nordbahntrasse.

„Wim Wenders mag überrascht gewesen sein, dass bei den Dreharbeiten zu seinem Film „Pina“ in Wuppertal die ganze Zeit die Sonne geschienen hat. Wir Wuppertaler wissen es besser“, sagte Matthias Haschke bei der Präsentation der neuen Broschüre „neugierig - keiner wie wir“. Dort werden die für 2011 geplanten Stadtspaziergänge und Wandertouren vorgestellt. Wer einmal an einer von Jürgen Holzhauer geführten Entdeckungstour teilnehmen will, dem schlägt die Wuppertal Marketing GmbH für die Zeit ab dem 26. März einige neue Routen und ganz besondere Abstecher in der Stadt vor.

Trockenes, sonniges Wetter wünschen sich die Organisatoren ganz sicher zum Auftakt am Samstag, 26. März, wenn es zu Fuß von Bracken bis nach Wichlinghausen geht. Weitere Etappen folgen am 30. April (Mirke bis Wichlinghausen) und am 28 Mai (Vohwinkel bis Mirke). Am 14. Mai steht dann der etwa vierstündige Stadtspaziergang unter dem Thema „Barmer Grün — Parkwanderung“ auf dem Plan. Weitere thematische Führungen folgen: Das Gelpetal — die Wiege der Werkzeugindustrie — wird am 30. Juli erkundet. Nach Schöller (Dorfidylle und Kalkabbau) geht es am 13. August. Besondere Friedhöfe und Grabstätten werden am 28. August besucht, das Burgholz am 9. Oktober. Die geführten Wanderungen dauern jeweils etwa vier Stunden.

Die Reihe Stadtteil plus X verspricht einen Einblick in verschiedene Wuppertaler Stadtviertel und hinter sonst verschlossene Türen. Hier wird der Auftakt schon am 12. März mit einem Spaziergang durch Barmen gemacht. Besucht werden die Gesellschaft Concordia am Werth, die Ruhmeshalle, die Gemarker Kirche und die Bergische Synagoge. Auf Wunsch werden auch individuelle Stadtrundgänge für Gruppen angeboten.

Kontakt: Wuppertal Touristik, Pavillon Döppersberg.