1. NRW
  2. Wuppertal

Neues Buch stellt 1000 Freizeittipps im Bergischen Land vor

Neuerscheinung : 1000 Freizeittipps im Bergischen Land entdecken

Die einzigartige Kulturlandschaft rund um das Bergische Städtedreieck Remscheid, Solingen und Wuppertal glänzt mit einem reichhaltigen Freizeitangebot.

Freizeitführer gibt es wie den berühmten Sand am Meer. Doch diese Neuerscheinung ist gleich in mehrfacher Hinsicht einmalig: Zum einen umfasst sie das gesamte Bergische Land von B wie Bergneustadt bis W wie Wuppertal, von Niederberg bis Oberberg. Und zum anderen finden sich in dem 192 Seiten starken Büchlein ganze 1000 Freizeittipps, was man in den 37 Städtchen und Städten in der Region alles unternehmen kann. Und selbst diese 1000 Tipps stellen nur eine Auswahl dar - ein Zeichen dafür, dass unsere Region mehr zu bieten hat, als es selbst der Einheimische manchmal vermutet.

„Bergisches Land entdecken!” heißt das informative und aussagekräftig bebilderte Werk, das jetzt in einer Gemeinschaftsaktion von Rheinland Presse, Wartberg Verlag und B. Boll Mediengruppe erschienen ist. Die Frage „Was unternehmen wir denn nächstes Wochenende?“ muss also nicht mehr unbeantwortet bleiben.

Die einzigartige Kulturlandschaft rund um das bergische Städtedreieck Remscheid, Solingen und Wuppertal glänzt mit einem reichhaltigen Freizeitangebot. Sehenswerte Städte mit historischer Bergischer Architektur, alte Handwerkstraditionen, Museen, Schlösser, Burgen, Theater, Konzerte, Wandern und Radfahren, Reiten, Golfen, Freizeitparks, Seen und Talsperren sind nur einige Stichworte aus dem neuen Handbuch der Freizeitmöglichkeiten.

Und auch bei den bekannteren Ortsnamen wird selbst der Einheimische manches entdecken, was er vorher noch nicht kannte. Jeder der 37 Orte wird in historischer oder kultureller Hinsicht in übersichtlicher Form vorgestellt. Unter den Rubriken Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Freizeit­sport, Kultur, Feste und Veranstaltungen zeigt das Buch die vielfältigen Möglichkeiten, etwas ganz nach dem persönlichen Geschmack zu unternehmen. Ergänzt werden die Beschreibungen durch Fotos, Adressen, Telefonnummern sowie Internetadressen. Die sind gerade jetzt besonders wichtig, denn angesichts der Einschränkungen durch Corona und die Flutschäden lohnt es sich bei einigen der vorgestellten Aktivitäten oder Orte, vor dem Start Informationen zum aktuellen Stand einzuholen.

Eine Stärke des 192 Seiten starken Bandes: ein umfangreiches Register, das nach Orten, aber auch nach Freizeitaktivitäten geordnet ist. Schnell findet sich so ein lohnender Höhepunkt in der näheren Umgebung, sowohl für den Erholungssuchenden als auch für denjenigen, der sich beim Sport, auf Festen oder bei Kulturveranstaltungen am wohlsten fühlt.

(red)