1. NRW
  2. Wuppertal

Bauprojekte: Neue Sporthalle wird deutlich teurer und später fertig

Bauprojekte : Neue Sporthalle wird deutlich teurer und später fertig

Projekt an der Nevigeser Straße soll 11,6 Millionen Euro kosten und erst zum Schuljahr 2021/22 beendet sein.

Acht Millionen waren veranschlagt — jetzt werden es 11,6 Millionen Euro. Der Neubau der Vierfachsporthalle an der Nevigeser Straße wird deutlich teurer, der Terminplan kann nicht eingehalten werden. Laut Stadt soll das Projekt bis zum Beginn des Schuljahres 2021/22 abgeschlossen werden. Ursprünglich war man von Anfang 2020 ausgegangen.

Kosten- und Zeitplan sind nicht mehr zu halten, heißt es in einer Verwaltungsvorlage, die ab kommender Woche in den politischen Gremien beraten wird. Grund ist laut Gebäudemanagement die aktuelle, aus Sicht der Baubranche, gute Konjunkturlage. Da zwei Ausschreibungsrunden keinen Erfolg gebracht hätten, musste die Stadt frei verhandeln. Ein Bewerber, der bereits die Sporthalle in Langerfeld im Auftrag der Stadt gebaut hatte, erhielt den Zuschlag. Sollte der Rat am 23. September zustimmen, können in der ersten Jahreshälfte 2020 die Hochbauarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes beginnen. Die angrenzende Lidl-Filiale soll im Frühjahr öffnen. »S. 23 est