1. NRW
  2. Wuppertal

Neue Geräte für den Spielplatz Krautstraße

Neue Geräte für den Spielplatz Krautstraße

Das Areal bekommt eine Seilbahn und eine Korbschaukel. 180 000 Euro stehen bereit.

Heckinghausen. Der Spielplatz an der Krautstraße in Heckinghausen soll ab April erneuert werden. Nachdem der untere Teil und der Bolzplatz schon umgestaltet worden sind, ist dann der obere Bereich an der Reihe. Dafür stehen der Stadt 180 000 Euro zur Verfügung - 144 000 Euro davon aus dem Fördertopf „Soziale Stadt“. Die Stadt zahlt die restlichen 36 000 Euro aus dem eigenen Haushalt.

Die Neugestaltung der Fläche haben die Kinder und Jugendlichen aus dem Stadtteil selbst geplant. Ein Modell, dass die Stadtverwaltung in der jüngeren Vergangenheit bei der Planung einiger Spielplätze angewandt hat. In Heckinghausen haben sich die jungen Planer dabei für eine Seil-Kletter-Konstruktion, eine Korbschaukel und Aufenthaltsplätze für alle Altersgruppen entschieden.

Aus Sicherheitsgründen muss eine große Pappel weichen, andere Bäume und Büsche werden ausgelichtet.

Oberbürgermeister Andreas Mucke (SPD) sagte, dass es gerade in einer hochverdichteten Wohnbebauung wie in Heckinghausen wichtig sei, hochwertige Spielplätze zu haben. Denn dort gebe es viele Kinder, und es kämen noch mehr dazu. ecr