1. NRW
  2. Wuppertal

Neue Baustelle an der Adlerstraße: WSW verlegt Versorgungsleitungen

WSW verlegt Versorgungsleitungen : Neue Baustelle an der Adlerstraße

An der Adlerstraße starten am Montag Bauarbeiten. Dort werden im ersten Bauabschnitt Versorgungsleitungen verlegt.

Ab Montag, 18. Januar, arbeiten die Wuppertaler Stadtwerke in der Straße Unterdörnen an neuen Gas-, Wasser- und Stromversorgungsleitungen, teilten die WSW mit. Die Arbeiten beginnen mit der Verlegung von Stromkabeln in der Adlerstraße. Für diese Arbeiten wird die Adlerstraße von der Straße Unterdörnen in Richtung der Straße Oberdörnen zur Einbahnstraße. Ab voraussichtlich dem 25. Januar wird dann die Straße Unterdörnen von der Ecke Adlerstraße in Richtung Gesamtschule gesperrt. Eine Durchfahrt ist während der voraussichtlich zweimonatigen Sperrung dann nicht mehr möglich.

Wenn die Versorgungsleitungen verlegt sind, plant die Stadt, die Fahrbahndecke in diesem Abschnitt zu erneuern. Die Umleitung erfolgt über die Adlerstraße und die Straße Oberdörnen zur Wartburgstraße und Wasserstraße. Fußgänger können den Bereich passieren.

Ab voraussichtlich Anfang April wird im nächsten Bauabschnitt die Adlerstraße für drei Monate gesperrt. Der Gesamtverkehr wird dann wieder über die Straße Unterdörnen Richtung Wartburgstraße und Wasserstraße geführt. Auch hier wird die Stadt Wuppertal im Anschluss die Fahrbahndecke erneuern. Im weiteren Verlauf werden die Versorgungsleitungen dann in der Straße Unterdörnen, beginnend von der Hausnummer 37 bis zur Hausnummer 96 (Finanzamt), verlegt. Für diesen Bauabschnitt ist laut WSW keine Sperrung vorgesehen.

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich 12 Monate dauern - abhängig von den Witterungsverhältnissen. Die Kosten betragen ohne die Erneuerung der Fahrbahndecken durch die Stadt Wuppertal 770.000 Euro, geben die WSW bekannt.

(red)