1. NRW
  2. Wuppertal

Nachgehakt: Verhandlungen um Belzer-Areal dauern an

Nachgehakt: Verhandlungen um Belzer-Areal dauern an

Eine Lösung ist nicht vor dem Frühjahr in Sicht. Dabei soll das Gelände schon vor rund einem Jahr so gut wie verkauft gewesen sein.

Cronenberg. Die Zukunft des Belzer-Geländes an der Hastener Straße ist nach wie vor unklar. Die Gespräche mit interessierten Unternehmen über einen Verkauf von Teilen des Geländes laufen weiterhin. „Eine Lösung ist nicht vor dem Frühjahr 2015 in Sicht“, sagt Stadtsprecherin Kathrin Petersen.

Bereits im Mai 2014 hatte Bezirksbürgermeister Michael-Georg von Wenczowsky verkündet, die Gespräche mit interessierten Cronenberger Unternehmen seien auf einem guten Weg.

Das gut drei Hektar große Gelände hatte die damalige Wuppertal GmbH vor rund 15 Jahren von der Firma Belzer gekauft, um dem Unternehmen zu helfen. Doch dann hatte Belzer das Areal verlassen. Pläne, ein Studienseminar für angehende Lehrer dort unterzubringen, waren gescheitert. Zwischenzeitlich wurden einzelne Hallen an Firmen vermietet, die dort Weihnachtsgeschenke zu lagerten.

Das Gebäudemanagement der Stadt bemüht sich weiter um eine Lösung. Die Suche wird allerdings dadurch erschwert, dass unlängst einzelne Teile des Geländes an unterschiedliche Unternehmen verkauft worden sind.