1. NRW
  2. Wuppertal

Nachbarin getötet: Urteil für Totschlag bestätigt

Nachbarin getötet: Urteil für Totschlag bestätigt

Nachbar hatte 23-Jährige im Treppenhaus getötet.

Wuppertal. Der Bundesgerichtshof hat das Urteil des Landgerichts bestätigt, das im Dezember 2016 einen 54-Jährigen für den Totschlag seiner Nachbarin (23) für elf Jahre ins Gefängnis geschickt hat. Er hatte die junge Frau aus Nigeria im Dezember 2015 im Treppenhaus ihres Hauses an der Lothringer Straße brutal getötet, ihre Leiche dann in die Badewanne ihrer Wohnung gelegt.

Anlass war nach Überzeugung des Gerichts, dass sie zum wiederholten Mal seine Versuche der näheren Kontaktaufnahme abwies. Der Mann lebte mit einer Lebenslüge, gab sich im Fitnessstudio als Arzt aus, hatte kein Einkommen. Er unterstützte die junge Frau, diese wollte sich aber nicht auf eine engere Beziehung einlassen.