1. NRW
  2. Wuppertal

Nach Unfallflucht geschnappt: 39-jähriger Wuppertaler fährt betrunken

Polizeieinsatz in Wuppertal : Nach Unfallflucht geschnappt: 39-jähriger Wuppertaler fährt betrunken

Der Mann aus Wuppertal war am frühen Dienstagmorgen mit seinem Auto an der Tannenbergstraße gegen einen Ampelmast geprallt.

Betrunken Auto gefahren und dann noch vom Unfallort geflüchtet: Ein 39-jähriger Wuppertaler ist am frühen Dienstagmorgen gegen 1 Uhr mit seinem Dacia an der Tannenbergstraße in der Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Ampelmast geprallt.

Ein dahinter fahrender Seat hielt daraufhin an und dessen Insassen halfen dem Unfallfahrer, den Dacia auf einen angrenzenden Parkplatz zu parken. Anschließend entfernten sich aber laut Polizei alle Beteiligten vom Unfallort. Die Fahnung führte aber schnell zum 39-Jährigen, der an seiner Wohnanschrift angetroffen wurde.

Da er deutlich alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Dacia war nicht mehr fahrbereit und wurde sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 17 000 Euro.

(Red)