Hobby Münzbörse in Wuppertal: Vom Kupferpfennig zum Zehn-Billionen-Mark-Schein

Elberfeld · Beim Sammlertreffen in der Historischen Stadthalle drehte sich alles um historische Münzen und Banknoten.

Der Verein Wuppertaler Münzfreunde hatte in den Mendelssohn-Saal der Stadthalle eingeladen.

Der Verein Wuppertaler Münzfreunde hatte in den Mendelssohn-Saal der Stadthalle eingeladen.

Foto: Matthi Rosenkranz

„Sammler sind glückliche Menschen“, hat der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe einmal gesagt. Und am Sonntagmorgen waren schon um 9 Uhr viele dieser frohen Gemüter im Mendelssohn-Saal der Historischen Stadthalle versammelt, denn die Wuppertaler Münzfreunde hatten zur Münzen- und Banknotenbörse eingeladen. Rund 40 Aussteller waren dieser Einladung ebenso gefolgt wie Sammler und Interessenten, die von den vielfältigen Formen des einst gültigen Bargeldes fasziniert sind. Und die gern die Gelegenheit wahrgenommen hatten, Angebote zu studieren oder sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.