1. NRW
  2. Wuppertal

Motto 2017: Immer schön mobil bleiben

Motto 2017: Immer schön mobil bleiben

In diesem Jahr wurde Wuppertal einiges zugemutet — vor allem von der Bahn.

Mehr als nur ein Hindernis stellte sich den Wuppertalern 2017 in den Weg. Allen voran die Bahn unternahm alle Anstrengungen, um den Bewohnern und Gästen der Stadt das Leben an sich und die Fahrt von A nach B schwer zu machen. Kein Wunder, dass die Bahnsperrungen in den Oster- und Sommerferien gleich mehrfach Thema der Cartoons in der WZ waren. Zweimal wurde Wuppertal über Wochen komplett vom Bahnnetz abgekoppelt — das musste mit spitzer Feder aufgespießt werden.

Mobilität in Wuppertal — da dürfen die Stadtwerke nicht fehlen. Einen Blick in die Konstruktionswerkstatt der neuen Schwebebahn warf unser Zeichner und deutete zart an, dass es noch nicht ganz rund läuft bei den neuen Bahnen. Wohin mit den Diesel-Bussen von WSW und Post? Auch da wusste der Karikaturist der WZ Rat. In einem Jahr der Wahlen durften Seitenhiebe auf die Politik nicht fehlen. Bei der Landtagswahl gewann die SPD zwar alle Direktmandate, aber die Abgeordneten Bell, Bialas und Neumann krochen über die Ziellinie, um direkt auf der harten Oppositionsbank Platz zu nehmen. Bleibt nur noch der Wunsch an alle Hundefreunde, mit Bello in Bewegung zu bleiben — trotz der hohen Hundesteuer in Wuppertal. ab