Schwerlasttransport verunfallte Monate nach dem Unfall - Reparatur-Arbeiten an Wuppertaler A46-Brücke

Wuppertal · Im Sommer letzten Jahres war ein Schwerlasttransport an einer Brücke bei Wuppertal hängen geblieben. Nun fanden Reparaturarbeiten statt und sorgen für Stau.

 Im Juli 2019 war ein Schwerlasttransport gegen die A46-Brücke bei Wuppertal-Katernberg gefahren. Am 18. Januar 2020 finden Reparaturarbeiten an der Brücke statt.

Im Juli 2019 war ein Schwerlasttransport gegen die A46-Brücke bei Wuppertal-Katernberg gefahren. Am 18. Januar 2020 finden Reparaturarbeiten an der Brücke statt.

Foto: Tim Oelbermann

Der eigentlich Unfall ereignete sich bereits im Juli 2019. Ein Schwerlasttransport war mit einem Bagger an der Auffahrt Katernberg auf die A46 gefahren. Mit dem Greifarm des Baggers war der Transport gegen die Brücke geknallt.

Der Bagger konnte zunächst nicht geborgen werden, deswegen war der Laster an der Abfahrt Katernberg gesichert worden und stand lange Zeit auf dem Seitenstreifen.

Am Samstag, den 18. Januar, wurden nun die bei dem Unfall verursachten Schäden an der Brücke repariert. Wie der WDR-Verkehrsfunk berichtet, kommt es deswegen am Samstag zwischen dem Sonnborner Kreuz und Wuppertal-Katernberg zu einem Stau und Verzögerungen für Autofahrer.

Die aktuelle Verkehrslage vor Ort

(red)