1. NRW
  2. Wuppertal

Minigolf trifft Mittelalter: Ritter auf Rigi Kulm

Minigolf trifft Mittelalter: Ritter auf Rigi Kulm

Der Verein Nobiles Terrae Bergensis zeigte Ritterspiele auf dem Minigolfplatz.

Küllenhahn. „Normalerweise müsstest du jetzt 24 Stunden in der Kirche verbringen und beten und Buße tun.“ Heribert von Werden, Mönch des Lazarusordens, schlägt einen Ton an, den kleine Besucher auf Minigolfplätzen normalerweise nicht zu hören bekommen. Mit seinen Vereinskollegen der Gruppe Nobiles Terrae Bergensis (zu Deutsch: Edle des Bergischen Landes) bevölkerte er am Wochenende den Minigolfplatz Rigi Kulm, um insbesondere den Kindern die Ideale der Ritterschaft näherzubringen.

Im wirklichen Leben läuft Bruder Heribert ohne Mönchsgewand herum und heißt Ralf Koch — doch er beteuert, seinen Namenspatron habe es tatsächlich gegeben, und zwar im 12. Jahrhundert. Mit seinen Rittergenossen und einigen Burgfräulein veranstaltete er nicht nur einige Schaukämpfe, sondern schlug auch diverse Golfplatz-Besucher nach ausführlicher Unterweisung zum Ritter.

Unter den Tapferen, die sich über Ritterschlag und Urkunde mit Namen freuen konnten, war auch der neunjährige Damian. Er musste einige Kampfproben bestehen und sein Geschick mit Pfeil und Bogen beweisen. Dann konnte er von Bruder Heribert stolz seine Urkunde mit der Aufforderung „Verhalte Dich edel und tapfer“ entgegennehmen.

Für die noblen bergischen Ritter war der Termin bei Rigi Kulm auch eine kleine Premiere. In Schulen und auf Stadtfesten seien sie schon häufig aufgetreten, erklärt Herold Thomas von Gerresheim alias Thorsten Thomas, dazu an historischen Orten wie Schloss Lüntenbeck oder Schloss Burg. Aber auf einem Minigolfplatz waren sie zuvor noch nie. „Ich wollte einmal etwas besonderes machen“, erklärt Pächterin Birgitt Burk — so habe sie sich entschieden, mit dem Rittervolk die schöne Jahreszeit zu verabschieden.

Gut 150 Besucher zählte sie, die sich das bunte Treiben anschauten — insbesondere begeisterte Kinder. Bei ihnen ist gelungen, was Thomas von Gerresheim als Ziel seines Vereins formuliert: „Wir wollen den Leuten zeigen, wie das Mittelalter war — fernab der Hollywood-Filme.“

Mehr Infos zum Ritterverein gibt es unter www.nobiles-terrae-bergensis.de