Razzia Millionenbetrug und Geldwäsche: Wuppertaler Polizei geht gegen Clan vor

Wuppertal · Die Ermittlungen richten sich gegen fünf Beschuldigte einer Großfamilie. Es geht auch um illegale Geschäfte in Shisha-Bars, ebenso wie das Erschleichen von „Corona-Hilfen“.

 Die Polizei führte mehrere Durchsuchungen, unter anderem in Solingen (Foto) und Wuppertal, durch.

Die Polizei führte mehrere Durchsuchungen, unter anderem in Solingen (Foto) und Wuppertal, durch.

Foto: Bergische Blaulichtnews/Tim Oelbermann

Polizei, Staatsanwaltschaft und Steuerfahndung haben am heutigen Mittwoch einen großen Schlag gegen eine Clanfamilie koordiniert. Es gab am Morgen Durchsuchungen in insgesamt 14 Objekten in Wuppertal, Solingen, Leichlingen und Unna. Hintergrund sind Ermittlungen wegen Geldwäsche und weiterer Delikte im Bereich der Clankriminalität. Nach WZ-Informationen wurden in Wuppertal vor allem Industrieobjekte durchsucht, in Solingen beispielsweise überprüften die Ermittler auch Wohnadressen.

Großrazzia gegen eine Clan-Familie
Link zur Paywall

Großrazzia gegen eine Clan-Familie

12 Bilder
Foto: Bergische Blaulichtnews/Tim Oelbermann