1. NRW
  2. Wuppertal

Messer gezückt - Streit im Deweerthschen Garten in Wuppertal​

Polizeieinsatz : Messer gezückt - Streit im Deweerthschen Garten in Wuppertal

Nach einer Auseinandersetzung im Deweerthschen Garten am 14. Juli hat die Polizei noch am gleichen Abend einen tatverdächtigen Wuppertaler in einem Mehrfamilienhaus an der Marienstraße festgenommen.

Am Donnerstagabend gegen 18 Uhr ist ein Streit im Deweerth’schen Gaten in Wuppertal eskaliert. Ein 19-Jähriger zog nach Angaben der Polizei ein Messer. Auch Reizgas kam zum Einsatz. Ein 27-Jähriger wurde so am Rücken geschnitten, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste, ein 20-Jähriger erlitt eine leichte Schnittverletzung.

Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, floh der Tatverdächtige in seine Wohnung an der Marienstraße, wurde jedoch kurz danach von den Beamten festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde unter anderem ein Messer sichergestellt.

(red)