1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Meldung der Flächen für Regionalplan verschoben

Wuppertal : Meldung der Flächen für Regionalplan verschoben

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen hat am Donnerstag die Meldung der Potentialflächen für die Änderung des Regionalplans verschoben.

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen hat am Donnerstag die Meldung der Potenzialflächen für die Änderung des Regionalplans verschoben. Grüne und CDU hatten das beantragt, weil es noch Diskussionsbedarf gebe, vor allem bei den Bezirksvertretungen. Die hatten teils die geplanten Änderungen abgelehnt. Vor allem eine Fläche am Asbruch am Rande der Kleinen Höhe hatte für Diskussionen gesorgt. Der Ausschuss hatte mehr als eine Stunde am ersten Punkt der Tagesordnung diskutiert, bevor es zu dem Beschluss kam. Jetzt soll der Sommer für Diskussionen über die 150 Hektar Flächen genutzt werden, die die Stadt als „allgemeine Siedlungsbereiche“ vorgeschlagen hatte. ecr