Wuppertal: Mehrere WSW-Busse verunglücken im Wuppertaler Schneechaos

Wuppertal : Mehrere WSW-Busse verunglücken im Wuppertaler Schneechaos

Wuppertal. Aufgrund der Witterungsbedingungen verunglückten in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrere Linienbusse im Stadtgebiet. Insgesamt zählte ein Unternehmenssprecher am Samstag sieben Fahrzeuge mit Blechschäden.

Nach Angaben von Augenzeugen und der Polizei kam es beispielsweise gegen 23.25 Uhr auf der Lindehauser Straße, Ecke Wittener Straße, zu einem Crash. Ein Linienbus rutschte wegen der glatten Straße gegen eine Hauswand und beschädigte dabei einen PKW. Als ein Abschleppfahrzeug den Bus bergen wollte, rutschte dieser gegen ein weiters Auto. Ein hinzugerufener Bus konnte den Linienbus ebenfalls nicht in der Spur halten und beschädigte einen anderen PKW. Die Lindehauser Straße wa aufgrund des Unfalls bis 1.15 Uhr gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 8.000 Euro.

Am Bus-Betriebshof Nächstebreck steckte ein LKW fest und versperrte so die Einfahrt. Erst nach dem Einsatz eines Streufahrzeugs konnte die Straße wieder frei gemacht werden. Im Laufe des Abends stellte die WSW den Linienverkehr in Wuppertal ein. red