Kriminalität: Maskierte mit Pistole überfallen Kiosk in Wuppertal

Kriminalität : Maskierte mit Pistole überfallen Kiosk in Wuppertal

Mit einem Foto, das eine Überwachungskamera aufgenommen hat, fahndet die Wuppertaler Polizei nach zwei Kiosk-Räubern.

Wuppertal. Zwei Kioskräuber sucht die Wuppertaler Polize nun mithilfe eines Bildes, das eine Überwachungskamera aufgenommen hat. Wie die Beamten erst jetzt mitteilen, betraten die Männer am 23. Januar gegen 23 Uhr den Kiosk an der Rott. Einer war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet.

Die Angestellten ließen sich jedoch nicht blicken - sondern blieben im Aufenthaltsraum. Deshalb mussten die Täter ohne Beute wieder abziehen, so die Polizei.

Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten geben können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 14 zu melden unter 0202/284-0.

Auch ob ein Zusammenhang zu einem weiteren Raub auf eine Spielhalle am Steinweg am selben Abend besteht, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, so die Polizei. Auch hier waren die Täter masiert - und auch zu dieser Fahndung wurde nun ein Bild veröffentlicht. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung