Maschine in Wuppertaler Firma gerät in Brand - Mitarbeiter flüchten ins Freie

Feuerwehreinsatz : Brand in Wuppertaler Firma - Mitarbeiter retten sich ins Freie

In einer Firma in Wuppertal-Ronsdorf war die Absauganlage einer Maschine in Brand geraten. Die Mitarbeiter der Firma konnten sich eigenständig ins Freie retten.

Gegen 15:30 Uhr wurde die Feuerwehr Wuppertal zu einem Brand in einer Firma am Erich-Hoepner-Ring in Wuppertal-Ronsdorf alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehrleute bemerkten sie eine starke Rauchentwicklung in der Halle und im Dachbereich. Die Mitarbeiter der Firma konnten sich eigenständig ins Freie retten, nachdem sie einen ersten Löschversuch mit dem Wandhydranten unternommen hatten.
Nach der Erkundung stellte sich heraus, dass eine Absauganlage einer Maschine brannte. Die Absauganlage wurde in Höhe der Filter von den Feuerwehrmännern geöffnet und die brennenden Filterelemente mit einem Feuerlöscher (PG6) erfolgreich abgelöscht. Vorsorglich wurde ein Löschangriff aufgebaut und die betroffenen Bereiche mit Wärmebildkameras und Messgeräten kontrolliert. Die gesamte Halle wurde gelüftet. CO-Messungen ergaben keine auffälligen Werte.

Am Einsatz beteiligt waren Personal und Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Löschzug Barmen, Teile des Löschzuges Elberfeld, ein Sonderfahrzeug, ein Rettungswagen der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Ronsdorf und Teile des Löschzuges Hahnerberg.

Die Ermittlungen der Polizei hinsichtlich der Brand- beziehungsweise Unfallursache,den Unfallhergang und die Schadenshöhe sind noch nicht abgeschlossen.

(ab)
Mehr von Westdeutsche Zeitung