Stadtentwicklung Markus Rathke: „Architekten haben eine besondere Verantwortung“

Wuppertal · Der Bund Deutscher Architekten engagiert sich für qualitätvolle Stadtentwicklung. Markus Rathke gibt den Vorsitz in Wuppertal nach 15 Jahren ab.

 Architekten, die mit ihrer Stadt verbunden sind, sind bereit, eine extra Meile zu gehen, sagt Markus Rathke.

Architekten, die mit ihrer Stadt verbunden sind, sind bereit, eine extra Meile zu gehen, sagt Markus Rathke.

Foto: Thomas Hendrich

„Architekten müssen sich ihrer besonderen Verantwortung bewusst sein“, sagt Markus Rathke. Nicht nur für ihre Bauherren, auch für die Gesellschaft. „Gebäude, die entstehen, müssen nicht nur in sich eine Qualität haben, sondern auch städtebaulich integriert sein.“ Häuser sind das Gesicht der Stadt. Der Bund Deutscher Architekten (BDA) setzt sich für eine qualitätvolle Stadtentwicklung und Baukultur ein. Die Mitglieder beraten, stoßen Diskussionen an, loben Preise aus. Markus Rathke war 15 Jahre Vorsitzender der Wuppertaler Gruppe und hat sich am Donnerstag nicht erneut zur Wahl gestellt.