Mann vergisst Tasche mit über 1000 Euro am Wuppertaler Hauptbahnhof

Mann vergisst Tasche mit über 1000 Euro am Wuppertaler Hauptbahnhof

Wuppertal. Ein aufgeregter Anrufer meldete sich am Mittwochmorgen bei der Polizei und gab an eine Tasche im Wuppertaler Hauptbahnhof vergessen zu haben. Bundespolizisten konnten die Tasche kurze Zeit später auf einem Bahnsteig sicherstellen.

Wie die Polizei mitteilt, stellte der Mann seine grüne Tasche auf einer Bank ab und wartete auf den Zug. Als dieser in den Bahnhof einfuhr, stieg er ohne seine Tasche mitzunehmen in den Zug ein. Erst bei der Abfahrt bemerkte er, dass er die Tasche vergessen hatte und verständigte die Beamten.

Als die Polizisten die Tasche fanden und den Inhalt überprüften, wussten sie, weshalb der 45-Jährige so aufgeregt war. In der Tasche befanden sich ein Fahrzeugschein, ein Fahrzeugbrief, Kennzeichen, Autoschlüssel und 1045 Euro Bargeld.

Kurz darauf stand der 45-Jährige in der Wache der Bundespolizei um seine vergessene Tasche abzuholen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung