Einsatz Mann randaliert in Wohnung in Wuppertal

Elberfeld · Spezialkräfte drangen mit einem Polizeihund in die Wohnung ein. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Die Wuppertaler Polizei musste wegen eines Randalierer ausrücken.

Die Wuppertaler Polizei musste wegen eines Randalierer ausrücken.

Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein 31-Jähriger hat am Samstag für einen Polizeieinsatz in der Espenstraße gesorgt. Gegen 13.40 Uhr alarmierten Nachbarn die Polizei, weil der Mann in seiner Wohnung randaliert habe. Die eingesetzten Beamten konnten den Mann – bei dem eine Selbstgefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte – zunächst nicht davon überzeugen, mit ihnen in Kontakt zu treten, teilte die Polizei mit. Daraufhin drangen Spezialkräfte unterstützt von einem Diensthund gegen 16.30 Uhr in die Wohnung ein und sicherten den Mann. Dabei wurde der 31-Jährige verletzt und noch vor Ort durch Rettungskräfte medizinisch versorgt. Zur weiteren körperlichen und psychischen Behandlung wurde er anschließend in ein Krankenhaus gebracht, so die Polizei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort