Männerchor Bayer Leverkusen: Chorgesang zum Advent

Männerchor Bayer Leverkusen: Chorgesang zum Advent

Stimmungsvoller Auftritt des Männerchores Bayer Leverkusen.

Elberfeld. Am Abend vor Nikolaus lud der Männerchor Bayer Leverkusen gemeinsam mit dem Kammerorchester „centocorde“ zum Konzert in die Stadthalle ein. Unter Leitung von Ulrich Jung wurde das Publikum auf eine stimmungsvolle Reise entführt. Unter dem Motto „Deutsche Weihnacht“ boten 60 Sänger Stücke von Mozart, Bach, Händel und Schubert mit wohlklingenden Stimmen dar — eindrucksvoll von den jungen Musikern des Orchesters begleitet. Auch Harald Jüngst an der Orgel trug zum entspannten Ambiente bei, im Großen Saal herrschte feierliche Stimmung. Immer wieder eindrucksvoll ergänzten auch Sopranistin Anna Pehlken und Bass-Solist Dietrich Kämmler das weihnachtliche Repertoire. Vor allem Mozarts „Laudate Dominum“ bewies die Professionalität und Harmonie zwischen Chor und Sopranistin: Die tiefen, warmen Stimmen passten gut zum hohen, klaren Gesang von Pehlken. Auch „Jerusalem“ überzeugte die Zuhörer — Kämmler erfüllte den Saal mit seiner kraftvollen Stimme.

Seit mehr als 15 Jahren tritt der Bayer-Chor in der Stadthalle auf. Da wundert es nicht, dass es viele Stammgäste gibt. „Wir kommen schon seit vielen Jahren hierher. Es ist immer etwas anders. Besonders der Gegensatz zwischen Sopranistin und Chor gefällt uns gut“, sagten Hendrika Räker und Maxi Niethammer. Am Ende wurde gemeinsam „O du fröhliche“ gesungen — ein gebührender Abschluss.

Mehr von Westdeutsche Zeitung