Luftbilder: Schwebebahn am Stück - jetzt als Poster

Luftbilder: Schwebebahn am Stück - jetzt als Poster

Wuppertal. Auf insgesamt 80 Bildern hat Luftbild-Fotograf Peter Sondermann das Wuppertaler Wahrzeichen aus der Vogelperspektive verewigt: Nach der Panorama-Seite zum 80. Stadtgeburtstag in der WZ gibt es das stählerne "Rückgrat" der Schwebebahn nun in Poster-Form: Gemeinsam mit Jan-Bernd Donner und Tom V. Kortmann übergab Sondermann ein Poster-Exemplar gestern Oberbürgermeister Peter Jung.

"Wuppertal auf diese Weise zu gratulieren, ist eine faszinierende Sache", sagte Jung - und versprach, das Poster in seinem Vorzimmer zu platzieren. Mit Jubilaren kenne er sich schließlich aus - und da habe sich Wuppertal mit seinem Wahrzeichen bis heute "sehr gut gehalten", fügte er mit einem Schmunzeln hinzu.

Wie berichtet, hat sich das Drei-Mann-Team mit Sitz am Boltenberg auf professionelle Schräg-Luftbilder spezialisiert - und sorgt mit den Motiven landesweit und international für Aufsehen. "Da lag es nahe, der Stadt zum 80. Geburtstag dieses Geschenk zu machen", erklärt das Trio. Das gerollte Luftbild-Poster ist ab sofort für zehn Euro zu haben - unter anderem in den Elberfelder Thalia-Buchhandlungen, bei Schöningh, Mackensen, Baedeker, in der Stadtbücherei sowie bei Foto Leimberg am Wall, in den Staples-Märkten Barmen und Elberfeld und bei Zeitschriften Kleinschmidt an der Sonnborner Straße. mel

Mehr von Westdeutsche Zeitung