Zittern auf dem Schwebebalken

Zittern auf dem Schwebebalken

BTV-Turnerinnen siegen trotzdem bei der Rheinischen Meisterschaft.

Mit zwei Mannschaften war die Turnabteilung des Barmer TV bei den Rheinischen Meisterschaften in Quadrath-Ichendorf bei Köln vertreten. Die älteren Mädchen konnten in der Besetzung Coco Frohmüller, Alina Pütz, Amelie Weigel, Celia Toussaint, Alena Tran und Jil Annika Sticher ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Das jüngere Team der Altersklasse 2009/2008 kam mit Alina Fuchs, Lilly Frohmüller, Romy Ziegemeyer und Tuyen von Perbandt auf einen guten dritten Rang.

Für die Turnerinnen des Jahrgangs 2009 und älter wurde es am Ende noch sehr knapp, da alle Barmerinnen am Balken Nerven zeigten und heftig patzten. Da sie sich aber an den anderen Geräten in Bestform präsentierten und die höchsten Wertungen erhielten, reichte es zum Titelgewinn. Mit 209 Punkten war der Vorsprung vor dem Zweitplatzierten TV Rheinbach (208,15 Punkte) allerdings nur hauchdünn. Vor allem bei den Übungen am Boden konnte sich der BTV einen Vorsprung gegenüber dem schärfsten Konkurrenten erarbeiten. Trainerin Stephanie Sticher lobt den Teamgeist: „Alle haben sich toll ergänzt, man kann keine Turnerin hervorheben.“ Beste Punktesammlerinnen für den BTV waren Jil Annika Sticher (69,75 Punkte) und Alena Tran (68,45 Punkte).

Für die BTV-Turnerinnen des Jahrgangs 2009/2008 war der RTB-Mannschaftswettkampf, der vom Turnverband Köln ausgerichtet wurde, eine Premiere auf dieser Ebene. Die jüngeren Turnerinnen schafften es d trotz vieler kleiner Patzer auf Anhieb auf den 3. Platz. Ohne Patzer wäre für die hoffnungsvolle Turnriege des BTV sogar noch der 2. Platz möglich gewesen. Einzig Tuyen von Perbandt — Zweitjüngste im Team - konnte den Wettkampf fehlerfrei absolvieren. Sie war mit 60,30 Punkten auch deutlich die Beste in der Mannschaft. Nur 2,35 Punkte betrug der Abstand zum Zweitplatzierten TuS Brauweiler. In dieser Altersklasse setzte sich der TSV Porz mit 179,45 Punkten souverän durch.

Beim zweiten Verbandsausscheid in Wermelskirchen hatten sich die beiden BTV-Teams souverän für die Rheinischen Meisterschaften qualifiziert. Der Jahrgang 2006/2007 schaffte diese Hürde allerdings nicht. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung