1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport
  4. WZ Sportplatz

CSC-Trainer Axel Kilz will seine Spieler weiterentwickeln

Drei Fragen an... : „Wir wollen die Spieler weiterentwickeln“

Herr Kilz, wie sehr freuen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Trainerteam auf die neue Aufgabe beim CSC?

Axel Kilz: Die Vorfreude ist genauso groß wie bei unseren Spielern, die endlich wieder mit dem Ball trainieren können. Es ist eine herausragende Aufgabe, die wir hier haben. Wir wollen diese mit viel Elan, Begeisterung und Optimismus angehen.

Sie haben sich bewusst für den Weg mit dem Cronenberger SC entschieden - warum?

Kilz: Wir hatten im Winter, als klar war, dass Peter Radojewski aufhören wird, gute Gespräche. Wir haben uns ausgetauscht über konzeptionelle Arbeit und über das, was wir im Rahmen unserer Möglichkeiten vorhaben. Das hat gut gepasst -und natürlich ist es sehr reizvoll, zum Trainerteam der Nummer Zwei im Wuppertaler Fußball zu gehören.

Unabhängig von der endgültigen Staffeleinteilung - was ist mit der jungen Mannschaft in der Oberliga möglich?

Kilz: Für uns im Trainerteam steht die Weiterentwicklung einzelner Spieler natürlich im Vordergrund, und ihnen Optionen an die Hand zu geben. Und dann wollen wir natürlich so viele Spiele wie möglich gewinnen.