1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport
  4. WZ Sportplatz

Achtungserfolg für Wuppertaler Bezirksligisten SSV Germania im Test

Testspiel : Germania trotzt dem CSC ein 1:1 ab

Auf dem Freudenberg trennt sich der Bezirksligist SSV Germania mit 1:1 vom Oberligisten Cronenberger SC.

Achtungserfolg für Bezirksligist SSV Germania: Am Mittwoch Abend trotzte die Mannschaft von Trainer Damian Schary dem Oberligisten Cronenberger SC auf dem Freudenberg ein 1:1 ab. "Mit dem Auftritt bin ich mehr als zufrieden. Wir haben uns sehr gut verkauft", freute sich Schary. Marco Brausen erzielte nach einer Stunde den Ausgleich für die Hausherren. Für deren Neuzugang Marvin Mühlhause dürfte die Partie gegen seine ehemaligen Kollegen derweil ein besonderes gewesen sein - schließlich wechselte der 28-jährige gemeinsam mit Marc Duic erst vor rund vier Wochen von der Hauptstraße auf den Freudenberg.

Der wiedergenesene Kabiru Mohammed (nach Knieverletzung) brachte den CSC nach 20 Minuten in Führung. „Sowohl Kabiru als auch Lutz Radojewski waren erstmals wieder dabei, was für uns natürlich sehr wichtig ist", meine CSC-Trainer Peter Radojewski.

Wirklich zufrieden war er mit dem Auftritt seiner Mannschaft aber nicht: „Wir haben natürlich am Dienstag hart trainiert. Dennoch war das zu zerfahren und teilweise unkonzentriert. Da würde ich mir ein schnelleres und gralinigeres Spiel wünschen", so der 50-jährige. Glück im Unglück hatte derweil Hamza Al Khalil, der nach einem Zusammenprall mit Germanen-Keeper Justin Herkenrath mit dem Krankenwagen abgeholt wurde. „Es ist aber glücklicherweise nicht so schlimm, er konnte das Krankenhaus schon wieder verlassen", gab Radojewski Entwarnung. Vor dem Restrundenstart (09.Februar beim TSV Meerbusch) stehen für den CSC noch drei Testspiele an. Am Sonntag geht es dabei zunächst zum Bezirksligisten SC Reusrath (15 Uhr).

(mkp)