Achtelfinale wird Mittwoch ausgelost

„Wir müssen in der Deckung lange für den Ball arbeiten, machen dann aber leider ein paar einfache Fehler und verwerfen zu viele Bälle“, kommentierte BHC-Trainer Sebastian Hinze das Spiel gegen den HC Elbflorenz Dresden.

Die Steigerung in der zweiten Hälfte freute den Trainer. „Als wir dann vorne lagen, musste Dresden etwas ändern und konnte nicht mehr so lange ausspielen. Das hat uns geholfen“, so der BHC-Trainer Sebastian Hinze zum erfolgreichen Abschluss des Pokalwochenendes in Pforzheim, das in dieser Form zum letzten Mal stattgefunden hat. Ab der kommenden Spielzeit greifen die Erstligisten erst in der zweiten DHB-Pokalhauptrunde in den Wettbewerb ein. Im Achtelfinale sind in dieser Saison die Erstligisten schon fast unter sich. Bis Redaktionsschluss hatte es bis auf den ASV Hamm (31:21 gegen GWD Minden) keine unterklassige Mannschaft in die dritte Runde geschafft.

Die Achtelfinalpaarungen sollen am Mittwoch im Rahmen des Super-Cups ausgelost werden. Torhüter Tomas Mrkva hatte sich am Samstag verletzt und musste genäht werden. Joonas Klama war nach Pforzheim nachgereist. Am Montag hat der Bergische HC zu seiner Saison-Pressekonferenz eingeladen. Dort gibt der Club traditionell die Etatplanung für die Saison bekannt. trd

Mehr von Westdeutsche Zeitung