1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wuppertals Landes und Bezirksligisten spielen in 15er Gruppen

Amateurfußball : Vohwinkel und Co. in 15er Gruppen

FSV Vohwinkel muss in Landesliga-Gruppe 1 bis an den Niederrhein, die vier Bezirksligisten Ronsdorf, Germania, Bayer und Sonnborn spielen in Gruppe drei gegen Teams aus Remscheid, Velbert und Essen.

Der Fußballverband Niederrhein hat die Staffeleinteilung für die Landes- und Bezirksligen vorgenommen. Nachdem feststeht, dass die Oberliga mit 23 Mannschaften in die Saison geht, sind Landes- und Bezirksligen kleiner unterwegs. Es wurden drei statt zwei Landesliga- und acht statt sechs Bezirksligastaffeln gebildet. Landesliga-Aufsteiger FSV Vohwinkel (Gr. 1) trifft mit 15 Teams auf den VFB Solingen und Mitaufsteiger 1. FC Wülfrath. Die vier Wuppertaler Vereine aus der Bezirksliga (TSV Ronsdorf, SSV Germania, SV Bayer, SC Sonnborn) wurden in Bezirksliga-Gruppe 3 mit ebenfalls 15 Teams eingeteilt. Neben einigen Derbys kommt es überwiegend zu Aufeinandertreffen mit Mannschaften aus dem Raum Remscheid/Velbert/Essen. Der FVN hat sich zur Auf- und Abstiegsregelung in Ober-, Landes- und Bezirksliga geäußert: „Aufsteigen werden die Gruppenersten, es wird keine Auf- und Abstiegsrunden geben. Aus der Landesliga Gr. 1 steigen vier Mannschaften ab, aus den acht Bezirksliga-Gruppen je drei. Aus der Oberliga steigen fünf Mannschaften ab, dies kann sich je nach Abstieg aus der Regionalliga West auf bis zu sieben Teams erhöhen.“
Landesliga, Gr. 1: FSV Vohwinkel, Schwarz-Weiß Düsseldorf, MSV Düsseldorf, Rather SV, SG Unterrath, VFB Hilden II, VFB Solingen, SC Reusrath, 1.FC Wülfrath, DJK Giesenkirchen, ASV Süchteln, 1.FC Viersen, SC Kleinenbroich, SC Kapellen-Erft, Holzheimer SG.
Bezirksliga, Gr. 3: TSV Ronsdorf, SSV Germania, SV Bayer, SC Sonnborn, SC Radevormwald, SC Ayyildiz Remscheid, SSV Bergisch Born, VFB Marathon Remscheid, SV Union Velbert, SSVg Heiligenhaus, SSVg Velbert II, ASV Mettmann, SC Werden-Heidhausen, SC Frintrop und DJK Adler Frintrop. mkp