1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wuppertaler Stadtmeisterschaften terminiert​

Hallenfußball : Wuppertaler Stadtmeisterschaften terminiert

FSV Vohwinkel und SV Bayer beginnen mit den Planungen. Qualifikationsturnier soll am 10. Dezember steigen, die Endrunde in der Uni-Halle am 7. Januar.

Nach dem cornonabedingten Ausfall im vergangenen Jahr soll es in diesem Winter wieder eine Fußball-Stadtmeisterschaft geben. Darauf haben sich die Veranstalter FSV Vohwinkel und SV Bayer mit dem Fußballkreis als Ausrichter und dem Sport- und Bäderamt verständigt und die konkreten Planungen aufgenommen. Die Entwicklung der Pandemie mit ihren möglichen Auswirkungen blieben dabei im Blick, Eckpunkte wurden aber festgelegt. Der SV Bayer Wuppertal richtet am 10. Dezember das Qualifikationsturnier mit Kreisligisten in der Bayer-Halle aus. Das Finale mit 16 Mannschaften soll wieder vom FSV Vohwinkel ausgerichtet werden und am 7. Januar 2022 in der Uni-Halle steigen. Der FSV wird dabei erneut vom Verein Sportstadt-Wuppertal unterstützt. Beide Partner prüfen derzeit, ob für den Tag der Endrunde ein Kunstrasen zur Verfügung steht und ob die Anmietung auch wirtschaftlich vertretbar ist. Durch die Pandemie hat sich auch hier das Angebot verknappt, sind Preise gestiegen. Die Gruppen für beide Turniere sollen am 18. November um 19 Uhr im Vereinsheim des FSV Vohwinkel ausgelost werden.

Eine Auslosung hatte es auch im vergangenen Jahr bereits gegeben, wegen der Verschärfung der Pandemielage waren die Turniere dann allerdings kurzfristig abgesagt worden. Letzter Stadtmeister war im Januar 2020 der TSV Ronsdorf gewesen.