1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wuppertaler Sportfunktionär Charly Happe feiert 80. Geburtstag

Jubilar : Charly Happe feiert 80. Geburtstag

33 Jahre lang stand Charly Happe an der Spitze des Tennisbezirks, war 2007 Wuppertaler Sportfunktionär des Jahres. Am Sonntag feiert er runden Geburtstag.

Am Sonntag wird mit Karl-Heinz Happe, den alle Welt nur „Charly“ nennt, einer der bekanntesten Wuppertaler  Tennis-Funktionäre 80 Jahre alt.  Happe begann seine sportliche Laufbahn als Feldhandballer und gehörte in den 1960er Jahren zu der in der höchsten Klasse spielenden Mannschaft von Grün-Weiß Wuppertal, die am Sonntagmorgen bei Heimspielen tausende Fans in die Felsenarena  lockte. Später wandte er sich dem Tennis zu, war im Vorstand des TC Weißblau Bemberg, wo er auch erfolgreich in der 1. Herrenmannschaft spielte. Rund 40 Jahre ist es her, dass Happe  mit Barbara Hruby  das erste Mixed-Turnier des Hardt TC gewann. Als Ingenieur avancierte Happe bei der J.P. Bemberg AG  in Laaken zu einer Führungspersönlichkeit und übte diese Tätigkeit bis zu seinem Eintritt ins Rentenalter aus. 40 Jahre lang stellte er sich in den Dienst des Tennisbezirks, den er 33 Jahre lang als 1. Vorsitzender leitete und dabei auch auf das Verständnis seiner Ehefrau Rosi traf, mit der er seit 57 Jahren verheiratet ist. Als Zeichen der Wertschätzung seiner Arbeit  wurde  ihm zusammen mit dem damaligen  Vorstandsmitglied Barbara Hruby 2007 der Titel „Funktionär des Jahres“ verliehen.  Einen Schatten auf seine Laufbahn als Vorsitzender des Bezirks 4 wirft jedoch das Ende im bis heute unversöhnlichen Streit mit etlichen der übrigen Vorstandsmitglieder vor vier Jahren. Charly Happe hat sich daraufhin vom Tennis zurückgezogen. fwb