1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wuppertaler Jannik Giesen ist Wanderweltmeister​

Utrasport : Wuppertaler Jannik Giesen ist Wanderweltmeister

Auf dem Rennsteig benötigte der „Ultraspezialist“ für die 170 Kilometer weniger als 24 Stunden und pulverisierte den alten Streckenrekord.

Extrem-„Marschierer“ Jannik Giesen hat mal wieder zugeschlagen und die nächste große Herausforderung mit Bravour gemeistert. Bei der inoffiziellen „Wanderweltmeisterschaft“ auf dem Rennsteig in Thüringen gewann der Wuppertaler und unterbot dabei den Streckenrekor um mehr als Dreieinhalb Stunden. In knapp unter 24 Stunden bewältigte er den 170 Kilometer langen historischen Grenzweg durch den Thüringer Wald und den Frankenwald, der zu den meistbegangenen in Deutschland gehört. Der normale Wanderer meistert ihn freilich nicht am Stück. Als letztes „Marathon“-Event in diesem Jahr hat Giesen übrigens den Mammutmarsch NRW auf dem Zettel, der am 10. September wieder Start und Ziel am Bahnhof Wichlinghausen hat. Die 13:29 Minuten, die er bei seinem Heim-“Rennen“ im vergangenen Jahr für die geforderten 100 km benötigt hatte, will er noch steigern.