Wuppertal: WSV startet mit dem Westschlager gegen Aachen

Fußball : WSV startet gegen Aachen in die neue Saison

Der Regionalligaspielplan beschert dem WSV gleich ein attraktives Heimspiel.

An diesem Samstag (17 Uhr) erwartete der Wuppertaler SV Bundesligist Bayer Leverkusen zum Knüller-Freundschaftsspiel im Stadion am Zoo. Mit einem echten Westschlager beginnt für die Wuppertaler dann in drei Wochen auch die richtungweisende Saison 2019/20. Am 27. Juli um 14 Uhr kommt Alemannia Aachen ins Stadion am Zoo. Die Wuppertaler dürfen die Saison also mit einem lukrativen Heimspiel beginnen, denn neben dem eigenen Anhang können auch zahlreiche Fans aus Aachen erwartet werden. Eine sportlich anspruchsvolle gleichzeitig aber lukrative Begegnung für die Wuppertaler, die auf eine gute Einnahme hoffen dürfen. „Mit dem Spielplan bin ich sehr einverstanden, das ist das, was wir wollten, zu Beginn ein Heimspiel gegen einen attraktiven Gegner, der auch Fans mitbringt“, kommentierte WSV-Trainer Anreas Zimmermann die Ansetzung. Sportlich seien die ersten vier Spieltage mit den noch ihre Euphorie mitbringenden Aufsteigern Haltern und Homberg auswärts und Borussia Dortmund freilich anspruchsvoll.

Die Spielplanplaner haben es auch sonst recht gut mit dem WSV gemeint. Das zweite vermeintlich lukrative Westderby, das gegen Rot-Weiß Essen, findet diesmal nicht im Dezember, sondern am 9. November statt und ist für den WSV ebenfalls zunächst ein Heimspiel.

Am letzten Spieltag der Hinrunde, erwartet der WSV am 30. November die U 23 von Fortuna Düsseldorf im Stadion am Zoo. In diesem Jahr folgen, wenn die Witterung es zulässt noch die Rückrundenpartien in Aachen (7. Dezember) und zu Hause gegen Haltern (14. Dezember), bevor es am 25. Januar in Dortmund weitergehen soll.

Der komplette Hinrundenspielplan.

27. August, 14 Uhr: WSV - Alemannia Aachen

3. August, 14 Uhr: TuS Haltern - WSV

Niederrheinpokal in Fischeln

10. August, 14 Uhr: WSV - Borussia Dortmund U 23

17. August: VfB Homberg - WSV

24. August: WSV - 1. FC Köln U 21

31. August: Rödinghausen - WSV

7. September: WSV - Wattenscheid

14. September: Oberhausen - WSV

21. September: WSV spielfrei

Di., 24. September, 19.30 Uhr: SV Lippstadt - WSV

28. September: WSV - Bonner SC

5. Oktober: Schalke U 23 - WSV

12. Oktober: WSV - SC Verl

19. Oktober: Borussia Mönchengladbach U 23 - WSV

26. Oktober: WSV - Fortuna Köln

2. November: Bergisch-Gladbach - WSV

9. November: WSV - Rot-Weiss Essen

16. November: SF Lotte - WSV

30. November: WSV - Fortuna Düsseldorf U 23

Mehr von Westdeutsche Zeitung