1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wuppertal: Neuer Kunstrasen an der Grundstraße jetzt bespielbar

Fußball : Sportplatz Grundstraße ist jetzt bespielbar

Stadt übergab den neuen Kunstrasen an den CSI Milano. Laufbahn und neues Haus folgen.

Eine Woche nach der Inbetriebnahme des neuen Kunstrasenplatzes am Rott ist auch der Fußballplatz an der Grundstraße seiner Bestimmung übergeben worden. Nach einer Abnahme der bisherigen Gewerke mit der Firma Sachse überreichte Roman Bensch vom Grünflächenamt die Schlüssel an die Präsidentin des CSC Milano, Conchetta Mule. „Es war immer der Traum meines Vaters, hier einen Kunstrasenplatz zu bekommen“, erinnerte Conchetta Mule an den verstorbenen Angelo Mule, der Jahrzehnte lang die Geschicke des CSI Milano gelenkt hatte.

Die Kreisliga-B-Mannschaft des CSI musste am Abend ihr Nachholspiel gegen Union 2 noch auf dem Ausweichplatz an der Rudolfstraße austragen. „Wenn wir uns am Samstag für die Uni-Halle qualifizieren sollten, werden wir auf jeden Fall hier dafür trainieren“, kündigte Conchetta Mule aber an.

Sportamtsleiter Norbert Knutzen vermutet, dass es der letzte neue Kunstrasenplatz in Wuppertal sein wird, der mit Kunststoffgranulat verfüllt ist. „Wir warten jetzt ab, was die EU zum Thema Mikroplastik sagt und was die Hersteller in Zukunft anbieten“, so Knutzen. Momentan entspreche das System aber dem Stand der Technik und genießt Bestandsschutz.

In 2020 sollen die Kunststofflaufbahn und weitere leichtathletische Anlagen fertiggestellt und ein neues Sportplatzhaus gebaut werden, das dann auch Hellas Wuppertal mit beziehen wird. gh

(gh)