1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wuppertal: Mixed-Turnier des Unterbarmer Tennisclubs bot gute Mischung

Tennis : Wuppertal: Mixed-Turnier des Unterbarmer Tennisclubs bot gute Mischung

Rund 100 Spielerinnen und Spieler kämpften in vielen Altersklassen um Punkte und Preise. Zwei weitere Leistungsklassenturniere lässt der UTC in diesem Jahr noch folgen.

Sehr zufrieden war man beim Unterbarmer Tennisclub mit der Durchführung seines Mixed-Turniers, das traditionell den Auftakt zur Turnierserie des UTC bildet. 100 Tennis-Sportler nicht nur aus dem Bergischen und aus Bezirks-, Verbands- und Regionalligen maßen sich bei der gemischten Variante, die der Verein in diesem Jahr zum fünften Mal austrug. Der UTC setzt dabei stets auf eine gelungene Mischung aus familiärem Umfeld und sportlichem Anspruch. Natürlich gab es in allen Altersklassen wieder Preise zu gewinnen. Bei den Aktiven sicherten sich diese das Duo Nina Zöller und Tim Brüninghaus. Die weiteren erfolgreichen Doppel in den Altersklassen lauteten Annegret Sommers und Sascha Frangen, Andrea Wilmsen und Marcus Groß, Gabriela Marcus-Puhl und Guido Pepke, Cornelia Köhler und Joachim Fischer, Doris Zorn und Christian Zils sowie Brigitte Heimann und Gerhard Frank.

Die Organisation wurde durch zeitgleiche Medenspiele auf der Anlage zwar erschwert, funktionierte aber reibungslos. Die zahlreichen Zuschauer konnten sich am Samstag bei der traditionellen Players-Night auch an Live-Musik erfreuen. Als nächste Turniere starten beim UTC am 31. Juli die mit 3500 Euro dotierte Promotion Open, eines der attraktivsten Leistungsklassen-Turniere der Region, sowie am 4. September die Ernesto Trophy, ein Doppel-Turnier, nun ebenfalls mit LK-Wertung. Red