Breitensport Wuppertal: Fackellauf am Gründungstag des Vereins Schwebebahnlauf

Wuppertal · Erster Live-Lauf in diesem Jahr ist am 12. November geplant.

 Logo Schwebebahnlauf, künftig dieses verwenden

Logo Schwebebahnlauf, künftig dieses verwenden

Foto: SBL

Nach vier virtuellen Herausforderungen in diesem Jahr will der Verein Schwebebahnlauf 2021 einen Live-Lauf starten. Für Freitag, 12. November - just an seinem neunten Geburtstag - lädt der Verein zum inzwischen 7. Fackellauf an die Lise-Meitner-Straße im W-Tec. Gestartet wird dann um 18 Uhr - nach jetzigem Stand unter 3G-Bedingungen (geimpft, genesen oder getestet) und nach den dann geltenden Vorgaben (die aktuelle Coronaschutzverordnung gilt einstweilen bis 29. Oktober). Eine Runde ist drei Kilometer lang, wahlweise eine, zwei oder drei darf jeder Teilnehmer laufen, sollte dabei auf keinen Fall eine Stirnlampe vergessen und ist daneben aufgerufen, Lichterketten und sonstiges Leuchtendes an sich zu tragen. „Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt“, so Silvia Kramarz, Vorsitzende des Vereins Schwebebahnlauf. Anschließend gibt es Weckmänner, Getränke und eine Ehrung der Jahressieger bei den vier Challenges, die 2021 durchgeführt wurden - 2 mal x #wuppertalchallenge, #schwebebahnlaufchallenge und die #WSRchallenge #diebergischendrei. An letzterer hatte im September 144 Sportler teilgenommen und mit 41 531 Kilometer zu Fuß auf dem Rad oder im Wasser die Jahressumme aller vier „Herausforderungen“ auf 341 563 km geschraubt.

Anmeldung zum Fackellauf (Gebühr 15 Euro) über

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Neuer Kunstrasen auf Löhrerlen
Nach Rechtsstreit bis in die letzte Instanz: Verantwortliche Baufirma muss die Kosten übernehmen Neuer Kunstrasen auf Löhrerlen