WSV-U 19 in Essen in Torlaune

WSV-U 19 in Essen in Torlaune

Jugendfußball: Osenberg gelingt bei 6:1 ein Hattrick.

<

p class="text">

Zumindest in Wuppertal ist für die Jugendmannschaften des Wuppertaler SV für 2017 kein Fußball mehr angesagt. Der Heimplatz an der Nevigeser Straße ist aufgrund der Witterung bis zum 7. Januar gesperrt, so fällt auch das für heute geplante Niederrheinliga-Spiel der B-Jugend gegen Kapellen aus. Auswärts im Einsatz war am Donnerstag aber die U 19. Sie konnte ihr Nachholspiel bei der Essener SG austragen und ist nach dem 6:1-Sieg wieder punktgleich mit Tabellenführer RWE. Erst in der letzten halben Stunde konnte sich der Favorit gegen die bis dahin konsequent verteidigenden Gastgeber durchsetzen. Ogün Serdar hatte die Wuppertaler per Foulelfmeter kurz vor der Pause in Führung gebracht. Nach dem Ausgleich (61.) erzielte Serdar auch die erneute Führung (64.). Nach dem 3:1 durch Pasal Lieto gelang Mike Osenberg in den letzten 20 Minuten mit drei Treffern noch ein lupenreiner Hattrick. Das letzte Spiel 2017 bestreitet die U19 am kommenden Dienstag (19 Uhr) in Ratingen. „Die Gastgeber haben eine gute Offensive, aber wir möchten das Spieljahr mit einem Sieg beenden“, sagte Trainer Christian Britscho. toto WSV: Horn, N. Gulden, Britscho, S. Gulden (65. Angelov), Baraza, Blume, Alabas, Bogoiu (80. Iatan), Buljan (74. Buljan), Sola, Serdar.

Mehr von Westdeutsche Zeitung